Hasenmark - Menü



logo
Nachschulung (ASF)

Aufbau Seminar für Fahranfänger

Nach einem A- oder zwei B-Verstößen innerhalb der Probezeit wird von der Führerscheinstelle die Teilnahme an einem ASF-Kurs angeordnet.

Er besteht aus vier Sitzungen á 135 Minuten und einer Beobachtungsfahrt von 45 Minuten, die gemeinsam mit anderen Kursteilnehmern durchgeführt wird. Für den ASF-Kurs ist eine Teilnehmerzahl von 6 - 12 Personen vorgeschrieben. Es findet keine Prüfung statt!

Preis: 305,- Euro

A-Verstöße:
  • Zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als 20 km/h überschritten
  • Rotlicht missachtet
  • Überholen im Überholverbot
  • Sicherheitsabstand zum Vorausfahrenden nicht eingehalten
  • Fahren unter Alkoholeinfluss
  • Vorfahrtverletzung mit Gefährung eines Anderen
  • Zu schnelles Fahren bei Unübersichtlichkeit, an Kreuzungen und Einmündungen oder bei schlechten Sicht- oder Wetterverhältnissen
  • Unfallflucht
  • Nötigung
  • Verbotenes Rechtsüberholen außerhalb geschlossener Ortschaften
  • "Geisterfahren" auf einer Autobahn oder Kraftfahrstraße

  • B-Verstöße:
  • Überhöhte Geschwindigkeit, die nicht unter die die A-Verstöße fällt
  • Mit abgefahrenen Reifen gefahren
  • Gefährung oder Behinderung von Fußgängern oder Radfahrern
  • Ungenügendes Absichern eines liegengebliebenen Fahrzeuges mit Gefährdung anderer
  • Verbotenes Parken auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen
  • Unbefugte Benutzung eines Kraftfahrzeugs
  • Kennzeichenmißbrauch
  • Termin zur Hauptuntersuchung oder Abgasuntersuchung um mehr als 8 Monate überzogen